Sechs Tipps für die Langlebigkeit von Handys

Facebook
Twitter
Pinterest

Mobiltelefone sind ein wesentlicher Bestandteil des Lebens von Hunderten von Millionen Menschen. Wir sind für eine Reihe von Funktionen auf sie angewiesen, darunter Kommunikation, Zeitmessung, Unterhaltung und Surfen im Internet, um nur einige zu nennen. Angesichts unserer Mobiltelefonabhängigkeit ist die Aufrechterhaltung der Gesundheit und des Wohlbefindens dieser Geräte sicherlich in unserem besten Interesse. Die Handypflege ist wirklich eine einfache Sache der Beachtung einiger grundlegender Vorsichtsmaßnahmen:

o Setzen Sie Mobiltelefone keinen extremen Temperaturen aus. Hitze kann den Akku und die Elektronik eines Handys beschädigen. Daher ist es nicht ratsam, ein Telefon in einem heißen Auto sitzen zu lassen. Kälte kann auch ihnen Schaden zufügen, insbesondere vorübergehender Verlust der Bildschirmanzeige.

o Feuchtigkeit vermeiden. Feuchtigkeit verursacht Korrosion der inneren Teile eines Mobiltelefons. Um dies zu vermeiden, sollten die Hände beim Umgang mit dem Handy trocken sein und auch eine Schutzhülle kann eine gute vorbeugende Maßnahme sein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Techniker von handy reparatur münchen an Telefonen arbeiten, die in Waschbecken, Toiletten, Schwimmbäder usw. gefallen sind. Es ist ratsam, das Mobiltelefon in einer sichereren, trockenen Umgebung zu lassen, aber es mit einem Gürtelclip oder einer „Leine“ zu befestigen, ist eine weitere Methode, um Unfälle zu vermeiden, wenn das Telefon den Benutzer in eine „feuchtigkeitsreiche“ Umgebung begleiten muss.

o Bewahren Sie das Mobiltelefon gesichert auf. Ein Handy fallen zu lassen ist offensichtlich nicht gesund dafür. Auch hier können Clips, “Leinen” usw. eine gute Vorsichtsmaßnahme sein.

o Vermeiden Sie Kratzer und andere Oberflächenschäden, indem Sie zum Schutz eine Hülle oder „Haut“ verwenden. Es ist riskant, ein unbedecktes Mobiltelefon mit einer Reihe scharfer Gegenstände oder anderen Substanzen, die darauf gelangen könnten, in eine Handtasche oder Tasche zu werfen.

o Laden Sie Ihren Akku angemessen auf. Der Akku ist oft das, was die Lebensdauer eines Mobiltelefons am stärksten einschränkt. Herstellerrichtlinien beschreiben genau, wie und wann ein Akku geladen werden sollte, um sicherzustellen, dass er seine maximale Lebenserwartung erreicht.

o Halten Sie das Mobiltelefon sauber. Hier geht es mehr um die Gesundheit des Handynutzers als um das Wohlbefinden des Handys. Denken Sie darüber nach, an den Händen einer Person haften mehr Bakterien und Mikroorganismen als an jedem anderen Teil des Körpers. Ihr Mund ist auch nicht gerade makellos und ist sicherlich ein erstklassiger Einstiegspunkt für die Viecher, die auf einem Handy auftauchen. Die Verwendung von antibakteriellen Tüchern kann helfen, einige dieser kleinen Monster abzuwehren. Ein Mikrofasertuch ist auch gut geeignet, um den LCD-Bildschirm gut lesbar und kratzfrei zu halten. * Eine Erinnerung hier, dass flüssige Reinigungsmittel selten notwendig sein sollten, aber wenn sie verwendet werden, sollten sie nicht direkt auf den Bildschirm des Handys aufgetragen werden, da Handys schlecht auf Flüssigkeiten reagieren; Stattdessen sollte zuerst ein Reinigungsmittel auf das Tuch aufgetragen werden.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *