In der Sportarena war Spitzenleistung im Sport schon immer ein begehrter Zustand von Spielern und Trainern aller Niveaus. Ob die Athleten Fußballspieler von Schuljungen oder Olympioniken sind, die um ihre Goldmedaillen kämpfen, Spitzenleistungen im Sport haben immer Athleten und Trainer gleichermaßen angezogen. In unserem modernen Sportzeitalter, in dem sich die Sportwissenschaft auf einem stratosphärischen Niveau befindet und weiter steigt, was sind die Faktoren, die bei richtiger Anwendung Sportler zu sportlichen Höchstleistungen führen können? Gibt es Geheimnisse sportlicher Höchstleistungen? Lassen sich diese Faktoren leicht zum Vorteil der Athleten manipulieren? Dieser Artikel diskutiert die Faktoren, die Athleten und Trainer zu Höchstleistungen im Sport führen können.

Es gibt viele Artikel und Bücher über Prinzipien, Programme, Erfolgsfaktoren und dergleichen, die zu Spitzenleistungen im Sport führen können. Viele Autoren haben ausführlich darüber geschrieben, und in vielerlei Hinsicht sind die Prinzipien und Faktoren universell. Die Prinzipien des progressiven Widerstands, der Abwechslung, des zielgerichteten Trainings, der Erholung usw. sind unbestrittene Gründe, die es Sportlern ermöglichen, im Sport Höchstleistungen zu erbringen. Dieser Artikel geht noch einen Schritt weiter, indem er diese universellen Faktoren in einem anderen Licht betrachtet. Dabei möchte ich Athleten und Trainern gleichermaßen vermitteln, wie diese Prinzipien praktisch anzuwenden sind und welche Faktoren für sportliche Erfolge und Höchstleistungen höher gewichtet werden.

Es gibt im Wesentlichen zwei Gruppen von Faktoren, die wir untersuchen müssen. Technische und menschliche Faktoren. Lassen Sie uns zuerst einen Blick auf die erste Gruppe von Faktoren werfen;

Technische Faktoren

1. Qualitätsvorbereitung
2. Beherrschung individueller Fähigkeiten
3. Hohes Fitnessniveau
4. Verstehen des gesamten Teamplays
5. Besetzung von Schlüsselpositionen des Teams
6. Minimieren Sie Fehler in Spielen

1. Qualitätsvorbereitung

Die harte Arbeit für jede Sportsaison beginnt mit dem sehr intensiven Vorbereitungstraining. Kein Körper mag diese Saison, da die erforderliche Arbeit und das Training oft sehr langweilig und schmerzhaft sind. Das muss aber sein, damit die Athleten optimal auf die Strapazen der Wettkampfphase vorbereitet sind. Die Ausdauer-, Kraft-, Schnelligkeits- und Geschicklichkeitsvolumina müssen erledigt werden. Nicht nur das Arbeitsvolumen, sondern auch die Qualität der Vorbereitungsphase ist entscheidend. Wenn Spieler Abstriche machen und ohne Herz und Seele zum Nennwert trainieren, zeigt sich dies später im Wettbewerb in Form von Müdigkeit, Verletzungen oder mangelnder Schärfe in ihrer Leistung. Sportliche Höchstleistungen sind unter solchen Umständen nicht möglich. Die Qualität der Saisonvorbereitung ist im Nachwuchssport noch wichtiger.

By Admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.