0 6 Minuten 1 Monat

Hausaufgaben sind mein Ding. Ich gebe Hausaufgabenpräsentationen, Workshops und Seminare für Eltern und Lehrer; Ich spreche mit Schülern über Hausaufgaben; Ich beantworte E-Mails von Eltern bezüglich Hausaufgaben; Ich kümmere mich um die Hausaufgaben meiner Kinder. Ich habe sogar eine komplette Hausaufgabenseite für Familien mit seitenlangen Ratschlägen, Ideen, Tipps und Tricks erstellt! Ich kenne es aus Hausaufgaben.

Aber manchmal haben Familien keine Zeit für all mein Hausaufgabenwissen; Sie wollen die schnelle und schmutzige komprimierte Version! Wenn Sie also die Hausaufgaben satt haben und keine Zeit mehr haben, ist die folgende Liste genau das Richtige für Sie.

Top 10 Hausaufgabentipps für müde Familien

1. Erstellen Sie eine Liste der Hauptprobleme/Probleme Ihrer Familie mit den Hausaufgaben. Hausaufgaben dauern zu lange? Haben Ihre Kinder Schwierigkeiten, loszulegen, mit den Hausaufgaben fertig zu werden, alles zurückzubekommen? Sind Sie es leid, das Gefühl zu haben, es wären Ihre Hausaufgaben? Notieren Sie, was Sie stört. Sie können ein Problem erst lösen, wenn Sie genau wissen, was es ist.

Teilen Sie die Liste mit Ihren Kindern. Du könntest sagen: „Ich habe darüber nachgedacht, wie wir uns jeden Abend über Hausaufgaben streiten. Hier ist die Liste dessen, was mich wirklich verrückt macht. Ich möchte gute Abende verbringen, nicht wahr? all die Mühe?“ Hören Sie zu, was Ihre Kinder sagen! Sie sind wirklich die Leidtragenden!

2. Sprechen Sie die Probleme und Lösungen, die Sie und Ihr Kind besprochen haben, in einem Hausaufgabenvertrag an. Es muss nicht kompliziert sein, stellen Sie nur sicher, dass Sie Antworten auf alle aktuellen Aufgaben enthalten. Wenn Ihr Kind beispielsweise Schwierigkeiten hat, mit den Hausaufgaben zu beginnen, könnte einer der Vertragsbestandteile hausarbeit schreiben lassen sein

Mike beginnt jeden Tag um 16 Uhr mit seinen Hausaufgaben.

Bitte halten Sie Ihren Hausaufgabenvertrag einfach: nicht mehr als vier oder fünf Hausaufgabenregeln.

3. Geben Sie Ihren Kindern einen Anreiz. Nein, ich finde nicht, dass Kinder dafür bezahlt werden sollten, ihre Hausaufgaben zu machen! Wenn Ihre Familie jedoch jede Nacht gegen Battle Royale gekämpft hat und es jetzt eine Episode von Little House on the Prairie ist, lassen Sie es uns erkennen und belohnen! Geben Sie Ihren Kindern kurz- und langfristige Anreize, ihre Hausaufgaben schnell und selbstständig zu erledigen. Und nein, ich spreche nicht von einem ausgefallenen und teuren Belohnungssystem. Es könnte so einfach sein wie

Mike kann fernsehen, wenn er seine Hausaufgaben zum Abendessen erledigt.

Das ist:

Michaela kann das Restaurant am Samstagabend wählen, wenn sie die ganze Woche ohne Rückruf ihre Hausaufgaben macht.

Wusstest du, dass es ein Hausaufgaben-Sandwich heißt, wenn du Hausaufgaben zwischen zwei unterhaltsamen Aktivitäten einbringst? Schauen Sie sich weitere Sandwich-Ideen für Hausaufgaben an …

4. Erstellen Sie eine Zauberkiste für Hausaufgaben. Dies ist eine Kiste, die mit Zubehör und Materialien für die täglichen Hausaufgaben Ihres Kindes gefüllt ist. Zur Hausaufgabenzeit kommt die Kiste raus und es ist Zeit zum Tanzen! Kein „Ich kann keinen Bleistift finden“ oder „Wo ist mein Lineal?“ Entschuldigung Wenn die Aufgabe erledigt ist, geht alles zurück in die Magic Task Box, bereit für morgen.

5. Organisieren Sie Ihre Hausaufgaben. Wissen Sie, wie gut Sie sich fühlen, wenn Sie einen vollgestopften Schrank oder eine Schublade ausräumen? Das müssen auch Ihre Kinder spüren. Helfen Sie ihnen, ihre Rucksäcke zu reinigen, Hausaufgabenordner zu erstellen, Dateien für Testberichte und Schulaufgaben vorzubereiten.

6. Sprechen Sie mit dem Lehrer. Die Lehrer sind immer wieder erstaunt, wenn ich ihnen erzähle, dass Eltern sich darüber beschweren, dass die Hausaufgaben ihr Leben ruinieren, dass sie jeden Abend Streit verursachen, dass ihre Kinder anfangen, die Schule zu hassen. „In Wirklichkeit?“ sagen sie beschämt. Ob Sie es glauben oder nicht, die meisten Lehrer sind nicht darauf aus, Leben zu ruinieren und Kinder dazu zu bringen, die Schule zu hassen! Oft haben sie keine Ahnung, was los ist. Bitte, bitte sprechen Sie mit der Lehrkraft Ihres Kindes! Wenn Ihre Tochter nachts zwei Stunden Hausaufgaben macht, die 30 Minuten dauern sollten, muss der Lehrer Bescheid wissen. Und glauben Sie nicht, dass Ihr Kind das einzige ist, das nicht „den Senf schneidet“. Du wirst allen dienen.

Ich habe eine Liste mit Fragen, die ich dem Lehrer stellen kann (siehe Website-Informationen unten). Fragen Sie sie am Schulanfangsabend oder jederzeit während des Schuljahres.

7. Schaffen Sie ein Zuhause, das Hausaufgaben förderlich ist. Fragen Sie sich: „Wenn ich ein Kind wäre, könnte ich meine Hausaufgaben zu Hause machen?“ Ist Ihr Haus zu laut, zu chaotisch, zu dunkel? Hast du ein gutes Wörterbuch und kann es jemand finden? Ihre Hausaufgaben benutzerfreundlich zu gestalten, muss nicht teuer oder zeitaufwändig sein, aber es erfordert Überlegung und Mühe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.