Edelsteine ​​– Eine Einführung, damit Sie eine fundierte Wahl treffen können

Edelsteine ​​– Eine Einführung, damit Sie eine fundierte Wahl treffen können

Edelsteine ​​sind Mineralkristalle oder organische Materialien, die von erfahrenen Handwerkern zu schönen Gegenständen geschliffen und poliert wurden. Die Mineralien sind natürlich gebildete, feste, anorganische chemische Verbindungen, die in Gesteinen vorkommen. Jedes Mineral hat eine feste chemische Zusammensetzung und eine regelmäßige Atomstruktur, die ihm die spezifische Härte und Farbe verleiht, die es besitzt. Viele natürliche Kristalle sind attraktiv genug, um ausgestellt zu werden. Die meisten dieser Kristalle sind jedoch facettiert und poliert, um ihr Aussehen zu verbessern.

Einige Edelsteine, die als organische Stoffe bezeichnet werden, stammen von Pflanzen und Tieren. Zu diesen Edelsteinen gehören Elfenbein, Bernstein und Perlen. Es gibt eine Kategorie von Edelsteinen, die als Kunststoffe bekannt sind. Sie haben keinen natürlichen Ursprung und werden in Labors hergestellt. Diese künstlichen Edelsteine ​​werden so geschliffen, dass sie den echten ähneln. Sie haben die gleichen physikalischen Eigenschaften und die gleiche chemische Zusammensetzung wie natürliche Edelsteine. Edelsteine ​​werden typischerweise nach ihrem Gewicht in Karat gemessen.

Um als Edelstein zu gelten, muss er selten, schön und langlebig sein. Edelsteine ​​in ihrer natürlichen kristallinen Form sind selten, was bedeutet, dass sie nur in bestimmten Teilen der Welt gefunden werden konnten. Ihre Knappheit macht sie auf dem Markt wertvoll. Die Farbe der Mineralien muss ansprechend sein, damit die Achate Edelsteine ​​schön aussehen. Edelsteine ​​müssen langlebig sein, was bedeutet, dass sie hart genug sein sollten, um Kratzern und Beschädigungen standzuhalten.

Das wertvollste Merkmal von Edelsteinen ist die Farbe. Bunte Edelsteine ​​wie Smaragde, Rubine und Saphire sind hochpreisig. Obwohl farblos, werden Diamanten durch geschickte Formen des Schleifens schön und brillant gemacht. Weißes Licht besteht aus einer Kombination des Farbspektrums. Wenn weißes Licht auf einen Edelstein fällt, wird ein Teil der Farben absorbiert, während der Rest zurückreflektiert wird. Die reflektierten Farben sind das, was wir als Farbe des Edelsteins sehen. Da jedes Mineral anders mit Licht interagiert, entsteht eine große Vielfalt an Farben von Edelsteinen.

Die physikalischen Eigenschaften von Edelsteinen sind ihre Härte, ihr spezifisches Gewicht und die Art, wie sie brechen. Diese Eigenschaften hängen maßgeblich von der atomaren Struktur und der chemischen Bindung des Steins ab. Die Härte eines Edelsteins wird daran gemessen, wie gut er Kratzern widersteht. Das spezifische Gewicht oder die Dichte eines Edelsteins wird abgeleitet, indem sein Gewicht basierend auf dem Gewicht eines gleichen Wasservolumens bewertet wird. Edelsteine ​​können auf zwei Arten brechen, entweder durch Spaltung oder Bruch. Wie sie brechen, hängt von der atomaren Struktur des Steins ab. Edelsteine, die spalten, brechen entlang der Ebenen schwacher Atombindungen. Diejenigen, die brechen, brechen entlang einer Oberfläche, die keine Beziehung zu ihrer atomaren Struktur hat.

Das Schleifen von Edelsteinen ist eine Kunstform, bei der fein geschliffene facettierte Edelsteine ​​hergestellt werden. Diese Kunst trägt zur Schönheit des Edelsteins und seinem Wert bei. Beim Schleifen und Polieren von Edelsteinen wurden große Fortschritte erzielt. Diese verbesserten Methoden, gepaart mit einem erweiterten Wissen darüber, wie Edelsteine ​​auf Licht reagieren, haben zu deutlichen Verbesserungen des Aussehens von Edelsteinen geführt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *